Hochschulpräsidium

Aus InfoTUM
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steckbrief

Beschreibung

Das Hochschulpräsidium ist das leitende Gremium der Hochschule in akademischer und administrativer Hinsicht. Hier werden alle wichtigen Entscheidungen, die die Hochschule betreffen, getroffen.

Das Hochschulpräsidium an der TUM setzt sich aus

zusammen.

Aufgaben

Die Aufgaben des Hochschulpräsidiums sind im Bayerischen Hochschulgesetz in Art. 20 festgelegt. Diese sind:

Die Hochschulleitung ist für alle Angelegenheiten zuständig, für die in diesem Gesetz oder in der Grundordnung nicht eine andere Zuständigkeit festgelegt ist; sie führt die laufenden Geschäfte der Hochschule. Die Hochschulleitung ist insbesondere für folgende Angelegenheiten zuständig:

  1. Festlegung der Grundsätze der hochschulpolitischen Zielsetzungen und der Entwicklung der Hochschule,
  2. Abschluss von Zielvereinbarungen gemäß Art. 15,
  3. Aufstellung von Grundsätzen für die Evaluierung und Qualitätssicherung,
  4. Aufstellung der Voranschläge zum Staatshaushaltsplan oder Aufstellung des Wirtschaftsplans,
  5. Vollzug des Haushaltsplans oder des Wirtschaftsplans,
  6. Verteilung der der Hochschule zugewiesenen Stellen und Mittel einschließlich Räume nach den Grundsätzen von Art. 5 Abs. 2 Sätze 1 und 2,
  7. Vorschlag für die Grundordnung und deren Änderungen,
  8. Entscheidungen über die Einrichtung, Änderung oder Aufhebung von wissenschaftlichen und künstlerischen Einrichtungen und Betriebseinheiten sowie über die Organisation der Verwaltung der Hochschule,
  9. Bestellung und Abberufung der Leitung von wissenschaftlichen und künstlerischen Einrichtungen und Betriebseinheiten,
  10. Abschluss von Vereinbarungen über eine Zusammenarbeit mit anderen Hochschulen,
  11. Beschlussfassung über den Vorschlag der Hochschule für die Berufung von Professoren oder Professorinnen vorbehaltlich einer abweichenden Regelung in einer Verordnung nach Art. 18 Abs. 10 BayHSchPG,
  12. sonstige Aufgaben, die ihr durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes übertragen sind.